Anti-Aging Präventivmedizin

AntiagingLeben heißt Altern. Altern ist ein unvermeidliches Schicksal vom Augenblick der Zeugung an. Durch die Fortschritte der modernen Medizin hat sich die Lebenserwartung innerhalb der Industrienationen fast verdoppelt, aber um den Preis einer bereits heute nicht mehr finanzierbaren Versorgung chronisch Kranker und pflegebedürftiger Menschen.

Das Altern ist deshalb das zentrale soziale und damit medizinisch wissenschaftliche Problem des zwanzigsten Jahrhunderts.

Prävention: der Begriff kommt aus dem Lateinischen (praevenire= zuvorkommen, verhüten) Es handelt sich um vorbeugende Maßnahmen (Labormessungen, und entsprechende Ernährungshinweise, Ausleitungsverfahren, Aufbaukuren ) Vorbeugende Maßnahmen sind:
körperliche Aktivität, optimale Schlafmenge, gesunde Ernährung, emotionales Gleichgewicht sie dienen der Erhaltung und Pflege der Gesundheit, sie verhindern die vom Menschen selbst gemachten chronischen Krankheiten Jeder möchte gesund sein. Krankheit bedeutet immer eine Minderung der Leistungsfähigkeit und damit eine Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist Alles Nichts (Schopenhauer)

   Labor Diagnostik:

  • Naturheilkundliche Stuhldiagnostik
  • Allergien/Unverträglichkeiten
  • Mikronährstoff-/Vitaminuntersuchung
  • Oxidativer Stress
  • Anti-Aging/ Gesundes Altern
  • Prävention/Abklären von Risikofaktoren

 


Dermatologische Ästhetik

"Dermatologische Kosmetik" beinhaltet die Hautanalyse, Strategie, Beratung, Betreuung und Behandlung auf Basis moderner,dermatologischer Forschung und Wissenschaft unter Einsatz präparativer und apparativer Methoden.